Pfr. i.R.  Thomas Gandow
Dr. h.c. der WSU Minsk

E-Mail: pfarrer.gandow@berlin.de 

 

Pfarrer i.R. Thomas Gandow, Jahrgang 1946, war Pfarrer für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

Gandow studierte Theologie in Berlin. Seine Lehrer waren im Besonderen die Professoren Gollwitzer und Fischer (Syst. Theologie), Schmithals (NT), Colpe und Kohler (Religionswissenschaft).

Nach Vikariat in Berlin-Moabit und beim Berliner Missionswerk Entsendungsdienst (damals: Hilfsdienst) im Kirchenkreis Berlin-Spandau und bei der Ev. Koreanischen Gemeinde in Berlin.
Im Zusammenhang seiner Studien frühzeitige Beschäftigung mit der Mun-Bewegung (Mun-Sekte, Vereinigungskirche) sowie mit Scientology und weiteren Psychokulten.

Seit 1978 erforschte Gandow im Auftrag seiner damaligen Landeskirche die Szene der Neuen Religionen, Sekten und Weltanschauungsbewegungen. Damals wurde er  "Beauftragter für Neue religiöse Gemeinschaften" im Amt für Jugendarbeit  der Ev. Kirche in Berlin-Brandenburg (Berlin West). Später war er kirchlicher Sektenbeauftragter der EKiBB (Berlin West), von 1986 bis 1992 auch Gemeindepfarrer in der Stephanus-Kirchengemeinde in Berlin-Zehlendorf. 

Seit der Wiedervereinigung der Landeskirche war Pfr. Gandow der "Pfarrer für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Ev. Kirche in Berlin-Brandenburg", nach deren Zusammenschluß mit der Kirche der schleischen Oberlausitz (EKSOL) war er Pfarrer für Sekten- und Weltanschauungsfragen der vereinigten Ev. Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Seit 1989 ist Gandow einer der Experten für die "religiöse Invasion" der "New Religious Movements" in den früheren Ostblock.






 

Nebenamtliche Funktionen

Pfr. Th. Gandow ist Leiter des DIALOG ZENTRUM BERLIN (http://www.dialogzentrum.de)
und ist heute Präsident des Dialog Center international (
http://www.dci.dk);
er arbeitete im Leitungskreis der "Konsultation Landeskirchlicher Beauftragter (KLB)" mit.
Diese Konsultation war eine ökumenische europäische Arbeitsgemeinschaft im Dialog Center International. für (ev.-) lutherische, orthodoxe, reformierte und römisch-katholische
kirchliche Sektenbeauftragten aus Dänemark, Deutschland, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Österreich, Rußland, der Slowakei, Tschechien und Ungarn.

Pfr. Th. Gandow wurde durch die Kirchenleitung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland (VELKD) mehrfach zum Mitglied und Mitarbeiter im "Arbeitskreis Religiöse Gemeinschaften" der VELKD, der das "Handbuch religiöse Gemeinschaften (HRG)" erarbeitete, berufen.

  

Angriffe gegen Pfarrer Gandow und seinen Dienst

Gandows Auftrag und sein Dienst haben ihm zahlreiche, nicht nur publizistische, Angriffe eingetragen. In einer Schrift der Scientology-Organisation an die "Vereinten Nationen" über Gegner der Scientologen in Deutschland figurierte Gandow immerhin auf Platz 12.
Heute haben die Scientologen sogar eine eigene Haßseite im Internet gegen ihn eingerichtet.
Von DDR-Staatssicherheit und sowjetischem Geheimdienst wurde Gandow vor 1990 wegen seiner kirchlichen Tätigkeit und "Evangelismus" im ZAIG 5-Computer in Moskau  als Feind registriert und beobachtet, (Aktenvermerk der Stasi:
Der G. ist .... zur Verbreitung des Evangelismus tätig).

  

Wichtigste Veröffentlichungen

Guru Chinmoy und die Sri-Chinmoy- Bewegung.
Evang. Pressev., Mchn. (März 1997)

Amazon-Link Chinmoy-Buch


Mun- Bewegung. CARP, CAUSA und 'Vereinigungskirche' des San Myung Mun.
Evang. Pressev., Mchn. (Dezember 1993)

Amazon-Link Mun-Buch


Weihnachten. Glaube, Brauch und Entstehung des Christfestes. 
Evangelischer Presseverband für Bayern (Dezember 1993)

Amazon-Link Weihnachten


Jugendweihe. Humanistische Jugendfeier.
Evang. Pressev., Mchn. (September 1994)
Amazon-Link Jugendweihe


Gemeinsam mit Prof. Aaaard vom Dialog Center International, Aarhus gründete Pfr. Thomas Gandow die Zeitschrift
BERLINER DIALOG - Informationen und Standpunkte zur religiösen Begegnung - http://www.berliner-dialog.de h, der auch im Internet archiviert ist.